„pädophile“ beziehung findet aktzeptanz und wege…   Leave a comment

ein 13 jähriger liebt eine frau und sie sind und bleiben ein paar –

vielen dank den beiden – sie stehen zur liebe auch wenn sie gesellschaftlich teilweise noch nicht verstanden wird und zeitweise verboten war.
die liebe zwischen gestzlichen kindern und erwachsenen ist realität und wird ihren weg in die öffentliche und gesetzliche aktzeptanz finden
:::LIEBE LÄSST SICH NICHT VERBIETEN:::

Es war ein denkwürdiger Auftritt gestern Abend in der Talkrunde „Menschen bei Maischberger“. Renata Juras (42) und ihr Liebster Ervin Unterlechner (15) waren in der deutschen Talkshow zu Gast und sprachen über ihre ungewöhnliche Beziehung, den immerhin trennen sie 27 Jahre. Seit zwei Jahren sind die beiden mittlerweile, allen Kritiken zum Trotz, ein Paar. Damals war Ervin gerade 13 Jahre alt und außerdem Renatas Handball-Schüler.

Das gesetzliche Schutzalter endet in Österreich mit der Vollendung des 14. Lebensjahres, weil Ervin beim ersten Geschlechtsverkehr allerdings noch 13 war und sein Stiefvater die Beziehung dem Jugendamt meldete, wurde Renata zu 22 Monaten auf Bewährung verurteilt. Von sexuellem Missbrauch wollen beide nichts wissen. „Die Verantwortung lag ja auch bei mir, ich hätte ja auch noch die paar Monate mit dem ersten Sex warten können“, erklärt Ervin im TV. Dr. Christian Lüdke, Kinder- und Jugendpsychotherapeut, war ebenfalls Gast im Studio und hat natürlich eine etwas objektivere, fachlichere Meinung zu dem Thema. Es wurde im Vorfeld häufig kritisiert, dass in der Persönlichkeitsentwicklung des Jugendlichen Konflikte auftreten können. „Das Ganze hat etwas damit zu tun, dass Partnerschaften biologischen Gesetzmäßigkeiten gehorchen. Ein biologisches Grundgesetz besteht zum Beispiel darin, das Frauen uns Männer aussuchen, das wissen viele Männer nicht. In unserer Entwicklung durchlaufen wir verschiedene Phasen, unser Leben entwickelt sich immer in sogenannten Jahrsiebten. Alle sieben Jahre durchlaufen wir tiefgreifende körperliche und seelische Veränderungen. Das bedeutet konkret, dass Menschen erst mit dem 21. Lebensjahr erwachsen sind und mit dem 28. Lebensjahr die Partnerwahl beginnt und von daher kann eine zu frühe Bindung in einer solchen Partnerschaft dann zu Beeinträchtigungen in der Persönlichkeit führen, die sich auswirken auf den Umgang mit Konflikten, die Wahl des sozialen Umfeldes, die Wahl des Berufes. Letztendlich kann es am Ende zu einer totalen Überforderung führen, dieser Rolle überhaupt nicht gerecht zu werden“, erklärt der Experte.

Er sei weiter der Meinung, dass Renata diese Beziehung nie hätte eingehen dürfen, nicht nur weil Ervin minderjährig, sondern zudem auch noch ein Schutzbefohlener war: „Ich finde, dass es sowohl aus juristischer, als auch aus psychologischer Sicht sehr verwerflich ist.“ Kabarettistin Lisa Fitz (60) sieht das Thema nicht ganz so verwerflich, schließlich sei es heutzutage ja schon fast normal, dass sich ältere Männer mit jüngeren Frauen einlassen. „Die Welt wird sich daran gewöhnen müssen, dass es auch andersherum geht“, so Fitz. Marijke Amado (57) ist ganz ehrlich und gesteht offen: „Für mich ist es ein unnatürliches Bild. Mich interessiert: Was ist es genau? Ist es Verliebt sein, ist es Liebe, ist es Neugier, was ist es genau, was dich reizt?“ Diese Frage werden Ervin und Renata bestimmt schon häufig zu hören bekommen und gehen damit souverän um. „Neugier ist es auf keinen Fall, ich hätte mit vielen anderen Mädchen meine sexuellen Wünsche ausleben können, nur ich war einfach nicht verliebt. Ich gehe keine Beziehung ein, wenn ich nicht verliebt bin. Okay, ich bin noch nicht so alt, aber ich bin einfach nicht der Typ für so was. Ich wollte eine Beziehung, aber ich hab auch gesagt, ich suche nicht danach und ich erzwinge nichts. Wenn es passiert dann gut, wenn nicht, dann nicht. Wenn eine andere ältere Frau auf mich zugekommen wäre und gesagt hätte: ‚Ich bin in dich verliebt, ich will das und das mit dir machen‘, hätte ich ‚Verschwinde‘ gesagt“, erklärt Ervin sehr sachlich.

Veröffentlicht Oktober 29, 2011 von liebeslehre in einvernehmliche liebe, jugendsexualität, sexualpolitik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: