pädokrieg, liebeslehre, bücher zu pädophilie, pädophile in arbeit mit kindern   Leave a comment

Guten tag,

bin auf die seite pädokrieg gestossen… http://paedokrieg.wordpress.com/

sie gefällt mir sehr gut – vielen dank für die arbeit.

Werde sie auf meiner seite verlinken

Arbeite an www.liebeslehre.wordpress.com – evtl hast du auch lust meinen link irgendwo einzubauen

 

Ich bin auf der suche nach pdf büchern zu pädosexualität – denke es ist wichtig das wissen zu verbreiten und würde mir gerne noch hintergrundwissen für politische und soziale öffentlichkeitsarbeit anlesen.

Auf http://girllover-forum.net/archiv/glf/viewtopic.php?f=24&t=1250 hat jemand ganz viele eingescannt und angeboten – werde ihn kontaktieren und hoffe er ist noch erreichbar… falls du ein paar bücher teilen oder tauschen willst würde ich mich sehr freuen.

 

Gestern habe ich unteren text auf folgende aussagen verfasst –  evtl lesenswert

Wir erleben immer wieder, dass junge Männer, die vorwiegend Kinder sexuell begehren, in diesen Beruf möchten. Für seine sexuelle Orientierung – und das ist Pädophilie – kann niemand. Aber Pädophile haben in der Arbeit mit Kindern nichts zu suchen.   Wie werde ich ErzieherIn? | ErzieherIn.de

 

vielen dank für diesen sehr netten text. allerdings möchte ich auf den letzen abschnitt etwas eingehen.

vor allem der satz – „Aber Pädophile haben in der Arbeit mit Kindern nichts zu suchen“ ist meiner erfahrung nicht richtig. ich bin selber pädophil und arbeite seit ca 14 jahren mit kindern und jugendlichen. ich denke ich bin mit vielen anderen pädophilen die mit kindern arbeiten eine grosse bereicherung für die kinder und andere fachkräfte. wir pädophile bringen soviel wunderbare motivation und kreativität in den beruf mit. in meiner arbeit mache ich die erfahrung wie meine liebe zu kindern  ungemein hilfreich und positiv ist. sowohl die kinder als auch die eltern sind überglücklich über meine arbeit – ich schenke den kindern wundervolle erfahrungen  – ich habe das gefühl es ist meine lebensaufgabe mit kindern zu arbeiten – gerade weil ich pädohphil, keine andere fachkräfte sind so motiviert wie pädophile, auch bringen wir einen besonderen zugang zu kindern mit, wir haben besondere empatthie für kinder und werden von ihnen mehr geliebt als die meisten normalen erwachsenen. wir lieben es kind zu sein und auf der ebene der kinder ihnen eine lehrreiche zeit zu schenken.

das manche pädophile nicht gelernt haben mit ihrer sexuellen orientierung auf gesunde weise umzugehen liegt auch an einer verklemmten und kranken gesellschaft, ist aber natürlich trotzdem eine traurige und zu ändernde realität.

ich weiss aber das für mich und viele andere pädophile das wohl der kinder als höchstes steht. wir sind gute menschen und lieben mit vollem herzen. es tut uns riesig leid wenn es einem kind mal schlecht geht – wir wollen ihnen nur gutes – gerade unsere besondere liebe macht es uns unmöglich einem kind etwas anzutun, was es selber nicht will. kinder sind von anfang an sexuelle wesen und leben und lieben ihre kindlichen erregung udn sexuellen erfahrungen. es ist wichtig  kindern und erwachsenen einen natürlichen zugang zur sexualität zu ermöglichen. die debatte um frühsexualisierung, sexuelle erziehung und bildung, aufklärung und liebesunterricht im kindergarten und in grundschulen ist wichtig. kinder müssen lernen nein zu sagen und sich mit ihren trieben gesund zu verhalten. unsere (mediale) gesellschaft ist zu erotisch als das die kindliche sexualität weiter unterdrückt werden könnte. wir müssen damit umgehen und ihre sexuelle befreiung aktzeptieren. auch kinder haben das recht auf sexuelle selbstbestimmung, ich kann auch nichts dafür das sich ständig kinder in mich verlieben und ihre sexualität mit mir ausleben wollen – ich nutze das nicht aus, sondern lasse ihnen die entscheidung wie weit sie gehen wollen. ich darf als guter pädagoge die kindliche sexualität nicht unterdrücken und ihnen zeigen das es nicht gut ist. ich bitte um offenheit und aktzeptanz für neue wege in eine gesündere gesellschaft – lassen wir kinder lieben und glücklich sein – erziehung muss auch zärtlichkeit und liebe lehren…

ein pädphiler, dessen höherer auftrag ist für das wohl der kindern zu arbeiten

vielen dank für ihre toleranz und verständnis

www.liebeslehre.wordpress.com

 

Veröffentlicht August 12, 2011 von liebeslehre in eigene texte, pädophilie, sexualpolitik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: